Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Grundlegendes

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber informieren.

Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Da durch neue Technologien und die ständige Weiterentwicklung dieser Webseite Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorgenommen werden können, empfehlen wir Ihnen sich die Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen wieder durchzulesen.

Definitionen der verwendeten Begriffe (z.B. “personenbezogene Daten” oder “Verarbeitung”) finden Sie in Art. 4 DSGVO.

 

Wer ist verantwortlich?

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

MTAZ Bildungs GmbH
Comeniusstr. 68
01309 Dresden

Tel: +49351 – 2644900

E-mail: datenschutz@mtaz.de

Website: https://www.mtaz.de

In welchem Umfang warden Daten erhoben und verarbeitet?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet und gespeichert?

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Wie lange werden die Daten gespeichert und wann werden sie gelöscht?

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Welche Daten werden technisch durch uns oder unseren Provider erhoben?

 

Technisch bedingt werden bereits beim Besuch unserer Webseite Daten erhoben, auch ohne, dass Sie als Nutzer diese explizit eingegeben haben. Diese technischen Daten sind notwendig, um den störungsfreien Betrieb der Server zu gewährleisten.

Welche Daten werden erhoben?

Beim Besuch unserer Webseite werden ihre IP-Adresse, der Verbindungstyp, der verwendete Browser und Ihr verwendetes Betriebssystem, der Zeitpunkt und die abgerufene Webseitenadresse gespeichert.

Wie lange werden diese Daten gespeichert?

Die erhobenen Daten werden spätestens 6 Monate nach ihrem Webseitenaufruf durch das LOG-Rotate automatisch gelöscht, es sei denn wir wurden durch autorisierte Stellen angewiesen, die Löschung nicht durchzuführen.

Wie kann ich verhindern, dass diese Daten erhoben werden?

  1. Wenn Sie unsere Webseite mit einem sogenannten Anonymisierungsproxy aufrufen, werden an Stelle ihrer tatsächlichen Daten die Daten des Anonymisierungsproxys aufgezeichnet. Wir können die korrekte Funktion der Webseite bei der Benutzung solcher Dienste jedoch nicht garantieren.
  2. Die Erhebung dieser Daten ist für den sicheren Betrieb des Webshops und der Verhinderung von Missbrauch unserer Webseiten unerlä Wir behalten uns daher vor, Bestellungen, die über eine anonymisierte Verbindung ausgeführt werden, abzulehnen. Sie können jedoch Ihre Bestellung per Fax, Email oder Post an uns senden, es gelten dabei alle Bedingungen und Vorteile genau wie bei einer Onlinebestellung.

 

Welche Daten müssen Sie angeben um die Funktionen dieser Webseite nutzen zu können?

 

  1. Zum Abruf der Informationen auf dieser Webseite müssen Sie keine weiteren Daten angeben. Für ausgewählte Beträge stellen wir eine Kommentarfunktion zur Verfü Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie ihren Namen oder ein Pseudonym und ihre Emailadresse (wird nicht mit dem Kommentar zusammen angezeigt) angeben.

Was wird mit ihren erhobenen Daten gemacht?

  1. Erhobene technische Daten dienen einzig und allein dem ungestörten Betrieb unserer Server und Angebote. Session bezogene Daten speichern kurzfristig, Login-bezogene Daten speichern bis auf Widerruf ihre Präferenzen zum Aussehen und Verhalten der Webseite. Wenn Sie eine Nachricht über die Kontaktfunktion hinterlassen, wird diese Nachricht, ihre Emailadresse und alle darüber hinaus angegebenen Daten verwendet, um Ihr Anliegen zu bearbeiten, insoweit Sie dieses wünschen.

Welche technischen Hilfsmittel sind auf der Webseite eingebunden?

  1. Die Webseite benutzt sogenannte Cookies, kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden.

 

Wird diese Webseite durch eine Software analysiert?

Wir verzichten bewusst auf eine Analyse unserer Webseite durch externe Anbieter.

Erfolgt eine Zusammenarbeit mit Werbenetzwerkanbietern?

Wir verzichten auf die Schaltung von Werbung auf dieser Webseite, daher werden keine Daten mit Werbenetzwerken ausgetauscht.

 

Werden Plugins von Drittanbietern (social media plugins) benutzt?

Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Erfahrungen mit uns über social media Plattformen austauschen. Dennoch verzichten wir absichtlich auf „Share“- und „Like-„ Buttons auf unserer Webseite. Somit wird Ihr Besuch auf unserer Webseite nicht automatisch an die Betreiber von social media Plattformen gemeldet.

 

Habe ich ein Widerspruchsrecht, wie übe ich es aus?

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die weitere Speicherung und Verarbeitung ihrer persönlichen Daten Widerspruch einzulegen.

Ihren Widerspruch richten sie formlos an:
MTAZ Bildungs GmbH
-Datenschutzkoordinator-
Comeniusstr. 68
01309 Dresden
oder  datenschutz@mtaz.de oder Fax 0351-26449009

Mit Wirksamkeit des Widerrufs werden wir umgehend die Verarbeitung ihrer Daten einstellen und ihre personenbezogenen Daten löschen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.